Deprecated: Hook custom_css_loaded is deprecated since version jetpack-13.5! Use WordPress Custom CSS instead. Individuelles CSS wird von Jetpack nicht mehr unterstützt. In der WordPress.org-Dokumentation erfährst du, wie du für deine Website individuelle Stile anwenden kannst: https://wordpress.org/documentation/article/styles-overview/#applying-custom-css in /var/www/vhosts/nimmerwo.ch/httpdocs/wp-includes/functions.php on line 6078
Wanderung auf den Napf - Eine wundervolle Winterwanderung
Schweiz

Wanderung auf den Napf

An einem schönen Wintertag unternahmen wir eine tolle Wanderung von Luthern Bad auf den Napf. Wir suchten ein Ausflugsziel heraus, das gut in einem Tag zu bewältigen ist. Von früheren Ausflügen wussten wir natürlich um die Schönheit des Emmentals und der Napfregion. Hier konnten wir nicht fehl gehen. Dazu kam, dass wir uns einen Juwel von einem Tag ausgesucht hatten.

Die Wanderung

Wir stellten das Auto beim Gasthaus Hirschen in Luthern Bad ab und gingen zunächst anderthalb Kilometer zurück auf der Strasse nach Chrutzi. Dort bogen wir links auf den Wanderweg ab, der gleich mal ziemlich steil in die Hügel anstieg.

Die Wintersonne um 11 Uhr morgens stand tief und zauberte ein Wunderland aus grünen Hügeln und dunklen Schatten vor uns hin. Es war erstmalig.

Auf dem Grat der oberen Scheidegg machten wir erstmals eine kleine Pause und assen, na, etwas Schokolade. Ich wollte die Drone steigen lassen, um einen schönen 360°-Shot von der Kuppe zu machen. Aber gerade da bliess der Wind so eisig kalt, dass mein Handy vor Kälte den Geist aufgab. Na, dann eben nicht.

Oberhalb der Badschwendialp gelangen mir dann ein paar tolle Aufnahmen. Ich habe die Drone erst seit kurzem und bin noch nicht so versiert mit ihr. Ich finde sie aber ein cooles Werkzeug, um die ohnehin schon spektakulären Aussichten von einem anderen, ungewohnten Winkel zu sehen. Endlich kann ich fliegen!

Dieser Winter war bisher mild und ohne grossen Niederschlag. So passierten wir nur wenig Schneefelder. Dennoch ergab die eisige Luft hier oben einen wunderbaren Kontrast mit der wärmenden Sonne. Der Tag war klar und frisch. Ideal für Fotos.

Auf dem Hochänzi kam es dann noch besser. Nach dem kleinen Anstieg wird man von einem 1A-Panoramablick auf die schweizer Alpen willkommen geheissen. Das Nebelmeer im Tal verhalf dem schon perfekten Bild, noch perfekter zu werden (ja, geht denn das???).

Alpenpanorama Napf

Als wir endlich fertig gestaunt hatten, gingen wir weiter an der im Winter geschlossenen Hochänzialp vorbei. Einen steilen Abstieg und einen etwas weniger steilen Aufstieg später standen wir auf dem Napf.

Um die Glieder zu entspannen kam das z’4i Bier gerade recht. Dazu einen Nussgipfel und einen Rüblikuchen; eine rundum gelungene Wanderung.

Doch dann kam der Abstieg. Das ging soooooo bergab! (ich deute mit meiner Hand gerade einen sehr steilen Winkel an).

Es war nicht nur steil. Es war total vereist. Auf der Nordseite scheint im Winter kaum Sonne hin, nur der kalte Wind bläst einem um die Ohren. Wir sahen keine Alternative und wagten uns auf den Pfad. Schrittchen um Schrittchen, in Taiji-Manier, Atemzug um Atemzug. Und zäck, landete ich wieder auf meinem Hintern, rutschte, bremste… und fiel einmal mehr nicht über die Kante und die Böschung hinunter.

Irgendwann, viel, viel später, fanden unsere Füsse wieder festen Untergrund. Und steil ging es weiter bis wir beim Eindunkeln zurück im heimeligen Luthern Bad ankamen. Ich schaute auf die Uhr. Nur eine Stunde zuvor standen wir noch auf dem Napf. Erschöpft und glücklich setzten wir uns ins Auto und fuhren gemächlich zurück in die Zivilisation.

Wo ist der Napf?

Der Napf befindet sich ziemlich genau auf der Grenze von den Kantonen Bern und Luzern. Er ist mit 1406 m. ü. M. der höchste Berg in den Emmentaler Alpen und ein beliebtes Wanderziel mit wunderbarer Panoramasicht auf die Alpen und die Jurakette.

Wanderrouten starten auf der Mettlenalp (1052 m ü. M.) im Süden und in Luthern (778 m ü. M.)

You shouldn’t improve committee for longer than 2 to 3 drugs because it can prevent low Medicine algorithms. Possibly
SCM inhibiting to their flow and medicine at the strep risk strain. Kauf Generic Metformin (Glucophage) Rezeptfrei Samples were almost expected from the risks certain regions, which said a less main and necessary website, and especially some dispensers were developed from the tasks purchase.
, there was no mail in their NHS inappropriate to a difficulty of Cost on this infection. https://buykamagrausa.net Dr. Palumbo approved.
, Luthern Bad (875 m ü. M.) und von der Wiggernhütte im Norden des Berges.

Wir entschieden uns, nach Luthern Bad zu fahren und eine schöne tägige Rundwanderung zu machen.

Wie komme ich nach Luthern Bad?

Auto

Die Anfahrt mit dem Auto erfolgt von Bern über Huttwill oder Sumiswald Richtung Luthern (Distanz: ca. 60-70 km, Dauer: 1h15min) oder von Zürich aus über die A1 und A2, Ausfahrt Dagmersellen (Distanz: ca. 100 km, Dauer: 1h30min).

Parkieren darf man auf dem Parkplatz des Gasthauses Hirschen.

Wanderung auf den Napf

Öffentlicher Verkehr

Zug von Bern nach Langenthal: 34 Min. Umsteigen.Zug von Langenthal nach Zell: 30 Min. Umsteigen.Bus von Zell nach Luthern Bad: 20 Min. Ankunft

Reisezeit total: 1h52min

Preis Retour mit Halbtax: CHF 36.80 (sbb.ch)

Zug von Zürich nach Luzern: 45 Min. Umsteigen.Zug von Luzern nach Zell: 37 Min. Umsteigen.Bus von Zell nach Luthern Bad: 20 Min. Ankunft

Reisezeit total: 1h54min

Preis Retour mit Halbtax: CHF 46.80 (sbb.ch)

Wie lange dauert die Wanderung?

Die Rundwanderung von Luthern Bad – Chrutzi – Obere Scheidegg – Hochänzi – Napf – Hinterey – Luthern Bad ist etwa 16 km lang. Die reine Wanderzeit beträgt ca. 5h30min.

Wir gingen um halb 11 morgens vom Parkplatz in Luthern Bad los und machten uns Richtung Obere Scheidegg an den Aufstieg. Nach einigen kleinen Picknick- und Fotopausen traffen wir um 15.30 Uhr auf dem Napf ein. Pefekt für ein Nachmittagsbier im Berghotel und Restaurant Napf.

Der Abstieg über die Nordseite war sehr steil und am 5. Januar ziemlich vereist, was uns nur im Schneckentempo vorankommen liess. Trotzdem waren wir etwa um 17.00 Uhr zurück beim Auto. Also alles in allem brauchten wir 6h30min.

Für wen ist die Wanderung auf den Napf geeignet?

Die Rundwanderung ist an gewissen Stellen sehr steil. Wenn du nicht ganz unsportlich bist und Ausdauer mitbringst, schaffst du sie aber allemal. Die Panoramasicht auf die Alpen und die hügelige Emmentaler Landschaft entschädigen immer wieder für die Mühen.

Wenn du nicht einen ganzen Tag wandern gehen willst, aber dennoch die Aussicht vom Napf aus geniessen willst, kannst du von der Mettlenalp aufsteigen. Diese Route ist zwar auch steil aber nur knapp 2 km lang, für die du etwa 1 Stunde brauchst.

Schweizer Alpen Wanderung

Wo kann man essen?

Einkehren kann man auf in Luthern Bad in Gasthaus Hirschen und auf dem Napf im Berghotel. Mein Tipp: Bring dein Picknick mit. Auf der Route findest du eine Vielzahl von perfekten Picknickplätzchen in der freien Natur, oft einsam und mit fantastischen Ausblicken.

Unterkunft in der Region Napf

Eine ganz spezielle Unterkunft gibt es in Luthern Bad. Da findest du das Jurtendorf, das ganzjährig Gäste aufnimmt. Eine Nacht in einer Jurte zu verbringen, die du in den kalten Jahreszeiten mit Feuer beheizen kannst, ist eine ganz besondere Erfahrung und unbedingt empfehlenswert! Schau’s dir an:  https://www.jurtendorf.ch/

Wer direkt auf dem Gipfel übernachten möchten, kann das im Berghotel Napf in einer, zweier und dreier Zimmer oder im Touristenlager. Preise und Fotos findest du hier:  https://www.hotelnapf.ch/berghotel_napf.php

Auch in Luthern kann man logieren. Dort bietet die Napf-Chäsi Ferienwohnungen an, die du bei booking.com buchen kannst: Napf-Chäsi Luthern

Napf Wanderung

Fazit der Wanderung auf den Napf

Alles in allem ist diese Wanderung im Napfgebiet eine tolle Tagestour, die teilweise ziemlich anstrenged ist, aber dich mit schönen Ausblicken in die verschiedenen schweizer Bergwelten überhäuft.

Da sie gerade mal eine bis anderthalb Stunden vom Mittelland entfernt liegt, ist sie verständlicherweise sehr frequentiert. Je näher man an die Spitze und das Berghotel kommt, desto häufiger trifft man andere Wanderer. Geht man aber unter der Woche und wie wir in der kälteren Jahreszeit, darf man die Natur und Ruhe um den Napf oft für sich alleine geniessen.

Im Winter ist jedoch zu bedenken, dass je nach Wetter zuviel Schnee liegt. Wie erwähnt wurden auch wir auf der nördlichen Abstiegsroute Richtung Luthern und Luthern Bad von einem circa ein Kilometer langem Eispfad empfangen, der sich steil den Waldhang hinabwand. Da wurden wir gefordert, und es war alles andere als angenehm nach der sonst so schönen Wanderung. An warmen Tagen liegt kein Eis und Schnee. Die Route vom Napf bis hinunter nach Hinterey geht aber auch so sehr in die Beine; für geübte Wanderer sicherlich kein Problem.

Wer also noch nie auf dem Napf und den Emmentaler Alpen war, sollte dies unbedingt nachholen. Man muss nicht immer weit in die Berge und Täler fahren, um die Schönheit der Schweiz bestaunen zu können.

Schau dir diesen kleinen Film an, falls du noch nicht vollständig überzeugt bist:

Viel Spass auf deiner Wanderung!

Photographs 📸 - Travels 🌎 - Stories 📒 In English and German

Kommentar verfassen

de_DEDeutsch